Johannes Oerding

Inhaltsverzeichnis

Johannes Oerding, geboren am 26. Dezember 1981 in Münster, ist ein deutscher Popsänger und Songwriter. Im September 2013 vertrat Johannes Hamburg beim Bundesvision Song Contest 2013. Mehrere Jahre nahm er an der Fernsehsendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ teil. Oerding war von 2011 bis 2023 mit der Moderatorin Ina Müller liiert.

Karriere

Geboren 1981 im westfälischen Münster, wuchs Oerding mit vier Geschwistern (zwei Brüdern und zwei Schwestern) in Geldern-Kapellen am Niederrhein auf. Sein Vater ist Arzt. Sein Abitur machte Oerding am Friedrich-Spee-Gymnasium in Geldern. Seine Familie ist sehr musikalisch. So sammelte Oerding schon früh Erfahrungen mit der Gitarre in der von ihm mitgegründeten Schülerband „Groovekeller“ und am Lagerfeuer der örtlichen Pfadfinder.

Bekannt wurde er 2009, als er unter anderem im Vorprogramm der Tourneen von Simply Red und Ich + Ich spielte. Es folgte eine ausverkaufte Solo-Tournee und im August 2009 die Veröffentlichung seines ersten Solo-Albums mit dem Titel „Erste Wahl“, das es bis auf Platz 39 der deutschen Album-Charts schaffte. 2011 erschien sein zweites Soloalbum „Boxer“, 2013 erschien sein drittes Album „Für immer ab jetzt“.

Im September 2013 vertrat er Hamburg beim Bundesvision Song Contest 2013 und belegte mit „Nichts geht mehr“ den zweiten Platz. Mit dem gleichen Song trat er am 12. Januar in Inas Nacht auf, der zusammen mit neun weiteren Gastauftritten auf der Bonus-CD Inas kleine Nachtmusik zu Ina Müllers Album „Ich bin die“ veröffentlicht wurde. Darüber hinaus war Oerding im Jahr 2013 im Vorprogramm von Joe Cocker auf dessen Fire It Up Tour zu sehen und trat im Jahr 2014 als Gast auf der Unplugged-Tour der Scorpions auf.

2015 wurde Oerding für seine Alben „Für immer ab jetzt“ und „Alles brennt“ in Deutschland jeweils mit einer Goldenen Schallplatte für mehr als 100.000 verkaufte Exemplare ausgezeichnet. Für sein Album Alles brennt erhielt er 2016 Platin für mehr als 200.000 verkaufte Exemplare.

Johannes Oerding – Alles brennt

2018 erhielt Oerding den Live Entertainment Award für die beste Hallentournee 2017. 2017 erschien sein fünftes Album „Kreise“ sowie die gleichnamige Single. Für das Album Kreise wurde er mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. 2018 begleitete Oerding Peter Maffay als Gast auf dessen MTV-Unplugged-Tour.

Johannes Oerding war mehrfach musikalischer Gast in der beliebten Fernsehsendung „Inas Nacht“, moderiert von Ina Müller. Die Auftritte fanden 2009, 2012 und 2019 im Schellfischposten in Hamburg statt.

2019 nahm Oerding an der sechsten Staffel von „Sing meinen Song“ teil und schrieb mehrere Songs für Peter Maffays Album „Jetzt!“. Im selben Jahr erschienen seine Single „An guten Tagen“ und sein sechstes Album „Konturen“. Von 2021 bis 2024 moderierte Oerding die achte, neunte, zehnte und elfte Staffel. In der Show teilte er die Bühne mit einer großen Vielfalt von Künstlern, darunter DJ BoBo, Stefanie Heinzmann, Clueso, Gentleman, Clueso, Stefanie Kloß, LEA, Eko Fresh, Tim Bendzko, Eva Briegel von Juli, Álvaro Soler, Emilio, Joy Denalane und Wincent Weiss.

2021 war er Jurymitglied von „The Voice of Germany“ und gewann mit Kandidat Sebastian Krenz die elfte Staffel. In der ProSieben-Show Das Duell um die Welt trat er im Mai 2022 für das Team Klaas an.

Mit der Moderatorin Ina Müller war Oerding von 2011 bis 2023 liiert.

Johannes Oerding – An guten Tagen

Studioalben

  • 2009 Erste Wahl
  • 2011 Boxer
  • 2013 Für immer ab jetzt
  • 2015 Alles brennt
  • 2017 Kreise
  • 2019 Konturen
  • 2022 Plan A

Johannes Oerding Tickets

Sichere dir jetzt deine Tickets für Johannes Oerding 2024

* Affiliate Link

teilen

Mehr Künstler