Anna Ermakova

Anna Ermakova

Inhaltsverzeichnis

Anna Ermakova, geboren am 22. März 2000 in London, ist weit mehr als nur die Tochter der deutschen Tennislegende Boris Becker und des Models Angela Ermakova. Ihre Geschichte begann mit der viel diskutierten „Besenkammer-Affäre“, die sie schon in jungen Jahren in die Schlagzeilen brachte. Schließlich ist der ehemalige Sportler zu diesem Zeitpunkt noch mit Barbara Becker verheiratet. Doch Anna hat sich längst aus dem Schatten ihrer prominenten Eltern gelöst und ihre eigene beeindruckende Karriere aufgebaut.

Multikultureller Hintergrund und Heimatverbundenheit

Mit einem deutschen Vater und einer Mutter, deren Wurzeln in Russland und Nigeria liegen, hat Anna einen vielfältigen kulturellen Hintergrund. Obwohl sie sich verschiedenen Ländern verbunden fühlt, ist London ihre Heimat, wo sie ein starkes Netzwerk von Freunden und Familie hat.

Modelkarriere und Erfolge

Schon in jungen Jahren betrat Anna die Laufstege der Modewelt. Ihr unverwechselbares Aussehen und ihr Talent verhalfen ihr zu zahlreichen Erfolgen. Sie zierte die Titelseiten renommierter Zeitschriften und lief für namhafte Designer bei der Fashion Week in Berlin. Im Januar 2016 hat sie das große Glück, ihren ersten großen Werbe-Deal an Land zu ziehen. Sie wird das Gesicht für die Frühjahr/Sommer-2016 Kollektion der Schuhmarke Buffalo.

Tanzshow und musikalische Ambitionen.

Doch ihr Talent beschränkt sich nicht nur auf das Modeln. In der Tanzshow „Let’s Dance“ begeisterte sie nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury und setzte sich gegen Julia Beautx und Philipp Boy durch. Außerdem hat sie in letzter Zeit ihre musikalische Seite entdeckt und mit Coverversionen von Klassikern wie „Behind Blue Eyes“ und „Son of a Preacher Man“ erste Erfolge gefeiert.

Anna Ermakova – Behind Blue Eyes

Studium und persönliche Entwicklung

Anna hat ihren Bachelor in Kunstgeschichte am Courtauld Institute of Art in London gemacht. Sie hat einen Bachelor-Abschluss. Das hat ihr nicht nur persönliche Erfüllung gebracht, sondern auch, dass ihre Eltern sie bewundern. Sie zeigt damit, dass sie nicht nur im Rampenlicht, sondern auch in akademischen Kreisen glänzen kann.

Vielseitigkeit und Zukunftspläne

Als Jurymitglied in der 16. Staffel der Castingshow „Das Supertalent“ zeigt Anna ihre Vielseitigkeit und ihr Engagement in der Unterhaltungsbranche. Neben ihr sitzen Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Ekaterina Leonova in der Jury. Ihre Fähigkeit, mehrere Sprachen fließend zu sprechen, ist ein weiterer Pluspunkt.

Erste musikalische Schritte

Mit einer Coverversion des The Who-Klassikers Behind „Blue Eyes“ aus dem Jahr 1971, der 2013 auch von Limp Bizkit erfolgreich neu interpretiert wurde, wagt sich Anna Ermakova im Januar 2024 auch als Sängerin in die Musikwelt. Nach knapp zwei Monaten hat das dazugehörige Video bereits 1,7 Millionen Aufrufe. In einem Interview mit der „Gala“ erklärt sie, dass der Text des Songs auch persönliche Bezüge zu ihr als Promi-Tochter hat, die zunächst unfreiwillig ins Rampenlicht gerückt wurde.

Auch ihre zweite Single „Son of a Preacher Man“, die Mitte März 2024 erscheinen wird, ist eine Coverversion. Ursprünglich von Dusty Springfield im November 1968 veröffentlicht, wurde der Hit später unter anderem von Nancy Sinatra (1969), Bobbie Gentry (1969) und Aretha Franklin (1970) neu interpretiert.

Gemeinsam mit dem Schlagerstar Florian Silbereisen wird sie auch ihren ersten Auftritt als Sängerin in der Show „Schlagerboom“ haben.

teilen

Mehr Künstler