Seiler und Speer

Seiler und Speer

Inhaltsverzeichnis

Seiler und Speer ist eine österreichische Band, die seit 2014 aus dem Kabarettisten und Schauspieler Christopher Seiler und dem Filmemacher Bernhard Speer besteht.

Geschichte der Band Seiler und Speer

Die Zusammenarbeit der beiden Künstler begann 2014, als Christopher Seiler die Reihe Schichtwechsel ins Leben rief. Hier war Bernhard Speer bereits als Produzent und Regisseur tätig. Christopher Seiler spielte damals seine ersten Kabarettshows und wollte diese mit Musik untermalen.

Die lebensnahen Texte karikieren auf humorvolle Weise verschiedene Alltagssituationen. Aus dem anfänglichen Spaßprojekt wurde mit dem Debütalbum Ham kummst, das im Oktober 2015 für 7.500 verkaufte Einheiten mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde und mittlerweile fünffach Platin erreicht hat, eine Mischung aus Romantik, Alltagskomik und Gassenhauern, die mittlerweile musikalisch ernst genommen wird.

Seiler und Speer – Ham kummst

Am 3. Oktober 2015 traten sie als Interpreten beim Solidaritätskonzert für Asylsuchende Voices for Refugees vor rund 100.000 Menschen am Wiener Heldenplatz auf.

Die Single Ham kummst hielt sich fünf Wochen auf Platz 1 der Ö3 Austria Top 40 und stieg im Jänner 2016 in die deutschen Charts ein.

Für den Amadeus Austrian Music Award 2016 waren sie in den Kategorien Band des Jahres, Album des Jahres, Song des Jahres, Live Act des Jahres, Songwriter des Jahres sowie in der Genrekategorie Pop / Rock nominiert. Ausgezeichnet wurden sie als Songwriter des Jahres und für den Song des Jahres.

Am 7. April 2017 erschien das zweite Studioalbum „Und weida?“, das bereits drei Tage später in Österreich mit Gold ausgezeichnet wurde und sich zwei Wochen auf Platz 1 der Ö3 Austria Top 40 hielt. Am 16. September 2017 beendeten Seiler und Speer ihre Österreich-Tour in Ried im Innkreis.

In der Nacht auf den 11. Oktober 2017 prallte der betrunkene Bernhard Speer mit seinem VW-Bus bei Kottingbrunn gegen einen Pfeiler eines Überkopfwegweisers. Speer, der zunächst in Lebensgefahr schwebte, wurde gegen ein Uhr nachts mit schweren Verletzungen in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht Via Facebook teilten er und sein Management am 20. Oktober 2017 mit, dass er laut den behandelnden Ärzten wieder vollständig genesen könne, „auch wenn es noch eine Weile dauern kann.“ Die für November und Dezember 2017 geplante Deutschlandtournee musste abgesagt werden. Ab dem 7. April 2018 standen Seiler und Speer wieder gemeinsam in Österreich und Deutschland auf der Bühne, unter anderem beim Nova Rock Festival im Juni 2018.

Am 1. April 2019 wurde die Single Herr Inspektor veröffentlicht, die auch auf dem am 26. Juli 2019 erschienenen dritten Studioalbum Für immer enthalten ist. Bei der Amadeus Verleihung 2019 wurden sie in der Kategorie Pop / Rock ausgezeichnet.

Im Februar 2022 standen sie gemeinsam mit dem Max Steiner Orchester unter der Leitung von Christian Kolonovits sowie der Geigerin Lidia Baich und der Sängerin Juliette Khalil für das Projekt Red Bull Symphonic Seiler & Speer im Wiener Konzerthaus auf der Bühne. Das Konzert wurde auf ServusTV übertragen, eine Aufnahme erschien bei Preiser Records.

Seit 2021 veröffentlichte Speer als Herr Speer erste Soloprojekte mit den Singles „Weg vo do“ und „Irgendwaun“. Seit 2023 ist Seiler Teil der Supergroup AUT of ORDA mit Paul Pizzera und Daniel Fellner. Auf Joyn moderiert Bernhard Speer seit Mitte 2023 die Late Night Show Monte Grillo Club.

Ihre größten Erfolge

  • Das Debütalbum „Ham kummst“ (2015) erreichte Platinstatus in Österreich und Gold in Deutschland.
  • Das zweite Studioalbum „Für immer“ (2019) war ebenfalls ein Riesenerfolg und landete auf Platz 1 der österreichischen Albumcharts.
  • Seiler und Speer füllten bereits mehrmals die Wiener Stadthalle und spielten auf zahlreichen renommierten Festivals.

Studioalben

  • 2015 Ham kummst
  • 2017 Und weida?
  • 2019 Für immer
  • 2022 Red Bull Symphonic

Seiler und Speer Tickets

Sichere dir jetzt deine Tickets für Seiler und Speer

* Affiliate Link

teilen

Mehr Künstler