Katja Krasavice

Katja Krasavice

Katja Krasavice, geboren am 10. August 1996 als Katrin Vogelová in Teplice, Tschechien. Katja, mit bürgerlichem Namen Katrin Vogel, ist eine deutsche Sängerin, Rapperin im , Schauspielerin, Autorin und Webvideoproduzentin.

Katja Krasavice – DOGGY

Karriere

Im Jahr 2014 startete sie einen YouTube-Kanal unter dem Künstlernamen Katja Krasavice. Das Wort „krasavice“ bedeutet auf Tschechisch „schöne Frau“. Mit ihren freizügigen Outfits, ihrer Hinwendung zur Pornokultur, ihrer Rolle als Verfechterin der plastischen Chirurgie und ihren offenen Gesprächen über Sexualität inklusive Vorlieben und Techniken wurde sie im deutschsprachigen Raum schnell als „Sex-Youtuberin“ bekannt.

Ende 2017 veröffentlichte Krasavice ihre erste Single Doggy, die eine Woche lang Platz 7 der deutschen Singlecharts belegte. Im April 2018 veröffentlichte sie mit Dicke Lippen ihren zweiten Song. Mit Sex Tape folgte im August 2018 ihre dritte Singleauskopplung. Bei allen Songs arbeitete sie mit dem deutschen Musikproduzenten Stard Ova zusammen, der die Titel schrieb und produzierte. Im August 2018 nahm Krasavice an der sechsten Staffel von Promi Big Brother teil und belegte den sechsten Platz.

Im Juli 2019 wurde bekannt, dass sie bei Warner Music unter Vertrag steht. Kurz darauf entfernte sie alle Videos von ihrem YouTube-Kanal Katja Krasavice und betreibt seitdem nur noch den Kanal Katja Krasavice Music. Im Januar 2020 erschien ihr Debütalbum Boss Bitch und erreichte Platz 1 der deutschen Albumcharts. Die erste Singleauskopplung aus dem Album, Gucci Girl, ist eine Coverversion von Aquas Barbie Girl aus dem Jahr 1997. Im Juni 2020 erschien ihr Buch Die Bitch Bibel, das im selben Monat auf Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste für Sachbücher einstieg.

Im Januar 2021 veröffentlichte sie zusammen mit der Musikerin Elif die vierte Single „Highway“ aus ihrem Album Eure Mami. Diese erreichte Platz eins der deutschen Singlecharts. Es folgte die Veröffentlichung ihres zweiten Albums Eure Mami. Auch dieses Album erreichte Platz eins der deutschen Albumcharts. Im März 2021 war Krasavice in der auf RTL ausgestrahlten Sendung Täglich frisch geröstet zu sehen. Mitte April 2021 wurde eine Kollaboration mit den US-amerikanischen Rapperinnen Saweetie und Doja Cat bekannt gegeben. Deren gemeinsamer Song Best Friend wurde um eine Version mit Krasavice erweitert, die eine Woche nach Veröffentlichung Platz 1 der deutschen Singlecharts erreichte. Im Dezember 2021 nahm sie an der Sendung Ein Herz für Kinder teil und spendete 50.000 Euro.

Katja Krasavice – Eure Mami (CD)

Nach der Veröffentlichung der Tracklist ihres dritten Studioalbums im Januar 2022 wurde Krasavice darauf hingewiesen, dass Haiyti, ihr dritter Featuregast auf dem Album, homophobe Äußerungen getätigt habe. Daraufhin strich sie den Song aus dem Album Pussy Power, das im Februar 2022 erschien. Die gleichnamige erste Single wurde bereits im September 2021 veröffentlicht und erreichte Platz 1 der deutschen Singlecharts. Im November 2021 erschien ihre zweite Single Raindrops mit der deutschen Sängerin Leony, die sich ebenfalls auf Platz eins der deutschen Charts platzieren konnte. Das Album erreichte erneut Platz eins der deutschen Albumcharts. Im Jahr 2022 etablierte sie das Getränk Sugar Mami, das unter anderem vom YouTube-Kanal Simplicissimus wegen seines hohen Zuckergehalts kritisiert wurde, als Eigenmarke „sehr erfolgreich“ (12 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2022) und spendete am Ende des Jahres 100.000 Euro aus den Verkaufserlösen anlässlich der Gala „Ein Herz für Kinder“.

Zusammen mit Elif und Vanessa Mai zierte Katja Krasavice das Cover der deutschen Glamour im Mai 2023. Ab Anfang 2023 war Krasavice als Jurorin in der 20. Staffel der Castingshow „DSDS – Deutschland sucht den Superstar“ zu sehen. In der Jury saß Katja zusammen mit Dieter Bohlen, Pietro Lombardi und Leony. Im März 2023 kündigte Krasavice ihr viertes Studioalbum „Ein Herz für Bitches“ an, das am 1. September 2023 erschien und wie die Vorgängeralben auf Platz 1 der deutschen Charts einstieg. Innerhalb von vier Stunden wurden 8.000 Albumboxen vorbestellt. Die erste Single „Frauen“ wurde im Mai 2023 veröffentlicht und erreichte Platz 2 der deutschen Charts. Mitte Juli 2023 folgte die zweite Single „Ich hab den schönsten Arsch der Welt“ in Zusammenarbeit mit DJ Felix Jaehn, ein Cover des 2007 veröffentlichten Songs „Du hast den schönsten Arsch der Welt“. Anfang August folgte die dritte Single „Neonlights“ in Zusammenarbeit mit der Sängerin Luna, die bereits 2021 bei einer Live-Session des Nummer-1-Hits „Highway“ von Krasavice und Elif mitgewirkt hatte. Auf der Erotikplattform Onlyfans erzielt sie nach eigenen Angaben monatliche Einnahmen im sechsstelligen Bereich. Das Vermögen wird derzeit auf über 8 Millionen Euro geschätzt.

Katja Krasavice & Felix Jaehn – Ich hab den schönsten Arsch

Leben

Katrin Vogel wurde 1996 in der nordböhmischen Stadt Teplice als Tochter einer tschechischen Fotografin und eines slowakischen Handwerkers geboren. Als sie noch ein kleines Kind war, zogen ihre Eltern mit ihr und ihren drei Halbgeschwistern in den Heimatort des Vaters, nach Liebschütz in Sachsen. Im Alter von fünf Jahren verlor sie einen Bruder, der an Krebs starb.

In der Schule wurde Krasavice von ihren Mitschülern wegen ihres provozierenden Auftretens gemobbt, beleidigt und körperlich angegriffen. Ihr Vater wurde Alkoholiker und ihrer Mutter gegenüber gewalttätig. Als sie elf Jahre alt war, beging ihr zweiter Bruder in einer Gefängniszelle Selbstmord. Später sagte sie vor Gericht gegen ihren Vater aus, weil er ihre Freundinnen sexuell missbraucht hatte. Daraufhin zog sie mit ihrer Mutter zu Verwandten nach Leipzig. Dort besuchte sie ein Gymnasium, das sie ohne Abschluss verließ.

Studioalben

  • 2020 Boss Bitch
  • 2021 Eure Mami
  • 2022 Pussy Power
  • 2023 Ein Herz für Bitches

Katja Krasavice – Ein Herz für Bitches (CD)